Usability Labor (UxLab)

Beispiele für UxLabIm Rahmen der Forschungsinitiative IMPACT wurde ein Usability Labor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (Berlin) eingerichtet. Die dort installierte Technik ermöglicht Usability-Studien mit Hilfe von Eyetracking-Analysen, dabei werden die Blickpunkte während einer Benutzungsphase (Session) erfasst. Ergänzt wird die Analyse durch die Erfassung von Mouse-Events, Mimik und Ton der Benutzer*innen (Probanden). Als Hersteller eines
Softwareprodukts werden Sie begleitet von der Definition der Problemstellung, über die Anfertigung geeigneter Tasksets, der Durchführung der Messungen und der späteren Analyse und Beratung bzgl. der daraus abzuleitenden Maßnahmen, auch die Probanden Akquise wird durch unser Team übernommen.

Beispiele für Auswertungen sind:

  • Session-Videos
  • Heatmaps
  • ScanGraphs
  • x,y-Koordinaten
  • Areas of Interest (AOI)

Folgende Systeme können untersucht werden:

  • webbasierte Anwendungen
  • Desktopanwendungen

Rahmendaten